Bildnerische Erziehung (4. Klasse)

„Malen heißt nicht Formen färben, sondern Farben formen.“ (Henry Matisse)

In Bildnerischer Erziehung ist es uns ein großes Anliegen, der Fantasie freien Lauf zu lassen und die kreative Entwicklung der Schülerinnen und Schüler durch Gestaltungsfreiraum zu stärken. Unser Zeichensaal ist sowohl mit sehr vielfältigem und gutem Werkzeug, als auch verschiedensten Materialien ausgestattet. Dies ermöglicht uns ein spontanes, unbeschwertes und zuletzt natürlich  künstlerisches/einfallsreiches Arbeiten. Im Wahlpflichtfach, als auch in anderen Kreativfächern, ist uns die Eigenständigkeit im Kreativprozess wichtig. Dies bedeutet, dass die Endprodukte aller Schülerinnen und Schüler nicht gleich aussehen, sondern im eigenen Stil, mit eigenen Gedanken und Ideen eine Sammlung von schöpferischen Eindrücken zum selben Thema darstellen sollen.

Sammlung eines Projektes: Naturfotografie